KeePass

 
DSNIS

Wer häufig im Internet unterwegs ist und Benutzerkonten sammelt wie manch einer Briefmarken, wird das Tool wahrscheinlich schon kennen oder zumindest eine Alternative nutzen. Die Rede ist von KeePass.
Bei der Open Source Software handelt es sich um eine kleine, aber sehr praktische Passwortdatenbank. Sie erlaubt es dir, deine Benutzerzugänge, also z.B. E-Mail und Passwort von Amazon, Google und co. in einer verschlüsselten Datei zu sichern und bei Bedarf abzurufen.

Ich persönlich nutze das Programm seit langer Zeit regelmäßig. Es hilft mir nicht nur, den Überblick über die mittlerweile knapp 300 unterschiedlichen Zugänge zu behalten, es ermöglicht mir auch, mich schnell mittels Tastenkombination (Auto-Type) in einem Programm oder einer Webseite anzumelden. Für letzteres nutze ich die Kombination aus Google Chrome Addon Url in title, sowie die KeePass-eigene Einstellung „Ein Eintrag passt, falls seine URL im Titel des Zielfensters enthalten ist“.

Das Speichern von Passwörtern direkt in Chrome kommt für mich nicht in Frage, da ich Browser im allgemeinen als relativ guten Angriffsvektor sehe und gerade Googles Produkt diese auch relativ einfach herausgibt.

KeePass gibt es übrigens nicht nur für Windows, sondern auch für so ziemlich jedes noch halbwegs aktiv genutzte Betriebssystem.. Linux, MacOS, Android, iOS, sogar Blackberry und Windows Mobile werden entweder direkt oder zumindest durch inoffizielle Ports unterstützt. Hier lohnt sich auf jeden Fall ein Blick in die Download-Sektion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.