Ordneroptionen -> Dateitypen für Vista und 7 mit ExtMan

„Damals“, als man noch Windows XP nutzte, hatte man volle Kontrolle über die verschiedenen Dateitypen und deren Programmverknüpfung. Unter Extras > Ordneroptionen… > Dateitypen war es dir möglich, Icons und Kontextmenüeinträge für zum Beispiel jpg- oder html-Dateien nach Belieben anzupassen. So ließen sich überflüssige oder störende Einträge (wie “Zur Windows Media Player-Wiedergabeliste hinzufügen” bei Musik [Link]) relativ einfach über die Benutzeroberfläche entfernen, ohne dabei in der Registrierung rumpfuschen zu müssen. Natürlich funktioniert beides in gleicher Weise, aber ohne Anleitung ist zumindest letzteres um einiges aufwändiger.

Seit Windows Vista existiert dieses Optionsmenü nicht mehr. Es ist nicht versteckt worden, sondern vollständig entfernt – warum auch immer. Jedenfalls bekommst du stattdessen im Startmenü einen Eintrag namens Standardprogramme serviert. Um es kurz zu machen: Der neue Einstellungsdialog taugt kaum etwas und ist kein Vergleich zu dem XP-Pendant.

Zum Glück gibt es einen super Ersatz als 3rd-Party-Tool. ExtMan nennt es sich und bringt dir die bekannten Optionen aus Windows XP zurück. Zudem stehen dir erweiterte Funktionen wie etwa einen Filter oder Backups zur Verfügung.

Wie du sehen kannst, kann die Software, wie gewohnt, differenzierte Einstellungen bei jedem Dateityp vornehmen. Icons können abgeändert werden, neue Erweiterungen können angelegt werden und, und, und…
ExtMan funktioniert unter Windows Vista, sowie unter Windows 7 und ist ein vollwertiger Ersatz zu der Option Dateitypen von XP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.