Wikipedia – online Enzyklopädie offline nutzen

Jaja, ich weiß, Wikipedia ist als Informationsquelle äußerst umstritten. Man sollte Informationen lieber zur Sicherheit durch eine weitere Quelle bestätigen lassen und vor allem nicht alles glauben, was man liest. Trotzdem ist das Lexikon durch seine Aktualität und kostenloser Verfügbarkeit äußerst beliebt.

In diesem Artikel zeige ich dir, wie man die Wissensdatenbank auch ohne vorhandene Internetverbindung komfortabel nutzen kann. Immerhin ist nicht jeder rund um die Uhr an jeder Stelle mit dem World Wide Web verbunden. Also, was brauchst du dafür?

Alle Artikel aus Wikipedia. Natürlich kannst du jeden einzelnen Artikel mit deinem Webbrowser manuell abspeichern, aber das würde etwas dauern. Immerhin wurden bereits knapp über eine Millionen Einträge allein in Deutsch verfasst.
Glücklicher Weise bietet Wikipedia selbst Datenbankbackups bzw. so genannte “Dumps” an. Diese Dumps können mehrere Gigabyte groß sein und beinhalten alle Artikel in Textform. Das heißt, es gibt weder Bilder, noch sonstige multimediale Inhalte. Wo bekommst du sie her?
Auf dumps.wikimedia.org/dewiki/latest/ sind alle aktuellen deutschen Sicherungen gelistet. Du brauchst allerdings nur eine dieser Dateien, nämlich die “dewiki-latest-pages-articles.xml.bz2” (zum Zeitpunkt dieses Artikels war diese etwa 1,7GB groß).
Ich empfehle dir, sie bereits jetzt herunterzuladen, während du meinen Beitrag liest, da dies eh einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Zudem solltest du zum Herunterladen einen Downloadmanager wie Free Download Manager benutzen. Dieser kann die Downloadgeschwindigkeit erhöhen und vor allem abgebrochene Downloads fortsetzen.

Als nächstes benötigst du noch einen speziellen Reader, welcher diese Datenbank überhaupt auslesen kann. Word oder Notepad funktionieren hier leider nicht ;)
WikiTaxi, eine etwa 4MB kleine Freeware, ist meiner Meinung nach “dat Beste wo gibt!” Einfach herunterladen, entpacken und fertig.

WikiTaxi Importer Wenn du alles heruntergeladen hast, kann es ja weitergehen. Starte das Programm “WikiTaxi_Importer.exe”, klicke auf “Browse…” und wähle die heruntergeladene Wikipedia Datenbank.
Jetzt kann folgendes passieren. Entweder wird der Pfad zur Datei nun in dem Textfeld rechts neben dem Button angezeigt – oder nicht. Ist Letzteres der Fall, besitzt du wahrscheinlich Windows Vista oder Windows 7. Ich musste selbst etwas “rumwursteln”, bis ich herausgefunden habe, wieso nichts eingetragen wird. Die Lösung des Problems ist aber durchaus simpel.
Windows Kompatibilitätsmodus Starte den Importer einfach im Windows XP Kompatibilitätsmodus. Diesen kannst du erzwingen, indem du ihn in den Dateieigenschaften wählst (Rechtsklick auf das Programmicon > Eigenschaften > Kompatibilität). Leider kann das Programm durch diesen Modus nur noch auf eine begrenzte Menge deines Arbeitsspeichers zugreifen, was gewisse Leistungseinbußen mit sich bringt.

Mit dem zweiten “Browse…” wählst du nun die Zieldatei aus. Zieldatei…? Was für eine Zieldatei? Ich habe doch bereits die Sicherungen mit allen Artikeln!
Nun, das eigentliche Programm WikiTaxi kann mit der heruntergeladenen Datei überhaupt nichts anfangen. Sie muss zuerst in das spezielle “Taxi-Format” umgewandelt werden. Dazu dient der Importer.

Hast du nun Quell- und Zieldatei angegeben, kannst du die Konvertierung mit einem Klick auf den Button “Import Now” starten. Bitte achte aber darauf, dass du genug freien Festplattenspeicherplatz zu Verfügung hast. Die Ausgabedatei war bei mir etwa 1,1GB größer als das Original.
Der nun gestartete Vorgang kann je nach Computerleistung, und vor allem verfügbarem Arbeitsspeicher, lange dauern. Bei mir hat es etwa 37 Minuten gedauert. In der Zeit kannst du sinnvolle Dinge tun, oder, wie ich, dem Programm unter “Inserting page:” zuschauen, welche exotischen Artikel es  gerade bearbeitet. So erfährt man auch ganz interessante Informationen über zum Beispiel den Mops-Orden

WikiTaxi öffnen Sobald die Konvertierung abgeschlossen ist, hast du es fast geschafft. Du musst nur noch das Hauptprogramm WikiTaxi.exe starten,  auf das „file” von “… click here to open an existing database file or folder” klicken und die entsprechende Datei auswählen. Falls erforderlich, musst du auch hier das Programm im Kompatibilitätsmodus starten.
Danach steht dir ein vollwertiges Wikipedia auch ohne Internetverbindung zu Verfügung!

Auf der Seite Wikipedia:Unterwegs kannst du dir weitere Möglichkeiten anschauen, wie du das Lexikon portabel nutzen kannst. Sogar für manche Mobiltelefone gibt es entsprechende Software.

Ich persönliche habe WikiTaxi auf meinem EeePC 901 installiert, allerdings bis jetzt nur 2-3 mal genutzt. Aber man weiß ja nie, wann man gerade welche Information braucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.