Shotty – Screenshots mit Aero Glass erstellen

Tools zum Erstellen von Screenshots gibt es wie Sand am Meer. Viele sind kostenlos und viele sind, was ich bei dem breiten Angebot eher wenig nachvollziehen kann, kostenpflichtig. Immerhin lassen sich die Bildschirmfotos relativ einfach sogar nur mit Windows Boardmitteln erstellen. Womit sie gemacht worden sind, kann der Betrachter später eh nicht erkennen.

Seit Veröffentlichung von Windows Vista haben Hobbydesktopfensterfotografen allerdings ein kleineres Problem. Es heißt Aero Glass. So schön die Fenstergestaltung von Windows Vista und 7 auch aussieht – sie lässt sich leider nicht mehr „sauber“ ablichten. Wenn du einen Screenshot von einem Fenster anfertigen willst, hast du immer einen Teil deines Desktophintergrunds in dem halbtransparenten Fensterrahmen sichtbar und auch der geworfene Schatten lässt sich nicht separat abfangen.

Shotty ist das einzige Programm, welches ich kenne, dass das oben genannte Problem umgeht. Die nur wenige Kilobyte große und portabel einsetzbare Freeware ermöglicht es dir, Bildschirmfotos inklusive Schatten und durchsichtigem Fensterhintergrund aufzunehmen und diese als .png mit Alphatransparenz abzuspeichern.

Darüber hinaus bietet dir die Software einen einfach gehaltenen aber vollwertigen Bildeditor, eine Screenshothistorie und eine automatische Upload-Funktion zu 5 vordefinierten Bildhostern – darunter sind zum Beispiel ImageShack.us oder auch DirectUpload.net.

Über das Tray-Menü kannst du außerdem komfortabel mit nur einem Klick auswählen, ob du den ganzen Bildschirm, ein einzelnes Fenster oder einen freien Bereich abfotografieren möchtest.

Alles in allem ist Shotty ein sehr gut durchdachtes Programm. Einzig die Möglichkeit, Pfeile oder andere Formen im Editor zu verwenden und diesen auch ohne Speicheraufforderung zu schließen fehlt mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.