YouTube Projekt: silent howto

Ich wollte schon seit geraumer Zeit Videotutorials im Bereich „Windows und Software“ erstellen. Nur leider bin ich Jemand, der extrem ungerne in ein Mikrofon brabbelt, wenn mir niemand persönlich gegenübersteht. Ich hab’s versucht, aber die Ergebnisse möchte ich selbst dir nicht antun.

Aus dieser Situation entstand dann meine Idee für silent howto. Hierbei handelt es sich um kurze angepasste Anleitungen, die auch ganz ohne Audiokommentar verständlich sein sollen.

Da dieses Projekt noch sehr neu ist, freue ich mich, wenn du Kritik zu der Idee und zu der Umsetzung hinterlassen würdest. Auch Vorschläge für neue Tutorials nehme ich gerne entgegen!

3 Kommentare

  • Peremptor sagt:

    Man, ist das leise :)
    Es ist auf jeden Fall mal beruhigend, nicht von einer krakelenden Stimme oder einer viel zu lauten „Bumm-Bumm-Musik“ vom Lautsprecher gejagt zu werden.
    Beim ersten Video sollte aber vielleicht ein Kommentar hinterlassen werden, wie man die Bildqualität in Youtube verändert, denn die Videos scheinen in erster Linie für absolute DAUs zu sein und die könnten eventuell nicht wissen, wie das geht.
    Leider kenne ich in den meisten Fällen niemanden, der die Videos verwenden kann. Dadurch, dass Microsoft durch Windows 8 mehr an die „Touch&Wiedel“-Generation denkt, aber nicht an die Leute, für für Job und Geld kämpfen müssen, ist Windows 8 in den nächsten 5 Jahren nicht auf meiner Einkaufsliste zu finden. Sollte Win7 also irgendwann nicht mehr verwendbar sein, werde ich wohl auf den Pinguin umsteigen müssen.

    Zum Thema Win8 herunterfahren: So mache ich das seit Win95: ALT+F4 drücken. Wenn das beim neuesten Ausrutscher Microsofts nicht mehr funktioniert, ist das erst recht ein Grund, auf Linux umzusteigen. Dort ist der Button zum Abmelden, Herunterfahren etc. nämlich nicht versteckt…

    LG

    Peremptor

    • WongKit sagt:

      Moin Peremptor,

      vielen Dank für dein Feedback! Eigentlich hatte ich ja geplant, die howtos mit lauter Technomucke zu hinterlegen und Notepad für Videokommentare zu missbrauchen :)

      Den Tipp mit der Hinweis auf die Youtube Qualitätsstufen finde ich gut. Ich werde die Videobeschreibung entsprechend anpassen.

      Wie du richtig erkannt hast, sind die derzeit existierenden Videos recht simpel. Ohne Audiokommentar lassen sich komplexere Themen auch nur schwer behandeln, ohne dass das Video zu einer Bildfolge von Textbeschreibungen mutiert.

      Zum Thema Windows 8: Ich mag das Konzept hinter Windows 8 ebenfalls nicht und werde mich, zumindest auf einem Desktop-System, nie mit der Metro-Oberfläche anfreunden können. Andererseits unterscheidet sich das Betriebssystem gar nicht mal so stark von Windows 7, was die Bedienung angeht. Das Startmenü und die Ausschaltfunktion bedarf einer (unnötigen) Umgewöhnung. Der Rest ist aber kaum anders. Umgekehrt finde ich auch: Wer Windows 7 hat, benötigt den Nachfolger nicht.

      Du kannst übrigens beruhigt sein, Windows 8.1 lässt sich auch noch mit ALT+F4 herunterfahren!

      Gruß
      WongKit

  • peto1 sagt:

    Hallo wegen der Ton Aufnahme bzw. Kommentare im Video, also ich empfehle auf jeden fall ein gutes Mikrofon und dieses Video
    http://www.youtube.com/watch?v=kTeRDwMyUr8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.